You are currently viewing Dioden-Redundanzmodul erhöht Versorgungssicherheit

Dioden-Redundanzmodul erhöht Versorgungssicherheit

Mit dem neuen, kosteneffektiven Dioden-Redundanzmodul (PIRD20.241) aus der PIANO-Familie des Herstellers Puls können Anwender zuverlässige 1+1 oder N+1 Systeme aufbauen und ihre Betriebssicherheit gewährleisten.

Das Modul kann entweder in einer 2x 10A oder 1x 20A Konfiguration eingesetzt werden, sorgt für eine sichere Entkopplung von parallel geschalteten Stromversorgungen und ist schnell in das System integriert.
Die Eingangsspannung darf zwischen 9V und 35V liegen und es sind Stromversorgungen sowohl mit Konstantstrom- als auch mit Hiccup-Überlastverhalten zulässig. Der weite Temperaturbereich von -40°C bis +55°C ohne Derating und die geringe Baubreite von 39mm erlauben einen problemlosen Einsatz in verschiedensten Anwendungsbereichen.

Das PIRD20.241 ist die perfekte Ergänzung für die DIN-Schienen-Stromversorgungen der erfolgreichen Produktfamilie PIANO. PIANO bietet Anwendern essentielle Netzgeräte-Eigenschaften in höchster Puls-Qualität. Die Produktfamilie steht für die Konzentration auf das Wesentliche: Hohe Effizienz, absolute Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer.